Elternbrief vom 8. Juni 2020


Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

Ich biete Ihnen und euch eine Sprechstunde an.

 

Die aktuelle und teilweise schwierige Situation durch den Corona-Virus bringt eine herausfordernde und irgendwie auch komische Zeit mit sich.

 

Bei jeglichen Fragen angefangen vom Anspruch und Antragsstellung für Bildung und Teilhabe bis hin zu Fragen über Schwierigkeiten und Problemen im Alltag, Ängsten, Langeweile oder wenn Sie/ihr einfach Mal mit jemandem reden wollt, stehe ich montags und dienstags von 12:30 Uhr bis 14 Uhr sehr gerne zur Verfügung unter der Nummer 0151 61860416.

 

Ich freue mich über jeden Anruf und wünsche Allen eine schöne Zeit!

 

Herzliche Grüße

 

André Wiebe

 

(Schulsozialarbeiter)

 


--
André Wiebe
Sozialarbeiter der Grundschule Falkstraße Herford

 

 


Information zum Elternbeitrag und Essensbetrag  für den Juni 2020


Elternbrief vom 26. Mai 2020


Elternbrief vom 14. Mai 2020


23. April 2020

Die Eltern und Kinder der Klasse 3b bedanken sich ganz liebevoll und herzlich bei dem Klassenteam für die geleistete Arbeit.
Die Eltern und Kinder der Klasse 3b bedanken sich ganz liebevoll und herzlich bei dem Klassenteam für die geleistete Arbeit.

23. April 2020

Hinweise zur Notbetreuung an Schulen


21. April 2020

OGS- Kolleginnen äußern sich zur Schulsituation in Corona-Zeiten


21. April 2020

Lernmaterialien

Die Ausnahmesituation aufgrund der Corana-Pandemie geht weiter, die Schulen bleiben bis auf weiteres geschlossen. Das bedeutet, dass das Lernen weiterhin zuhause stattfinden muss. Deshalb haben die Lehrkräfte erneut liebevoll Arbeitsmappen mit Lernmaterialien für die nächsten 2 Wochen zusammengestellt. Die Materialpakete können ab Dienstag, 21.04.2020, in der Zeit von 7.30 – 15.00 Uhr in den jeweiligen Klassenräumen abgeholt werden.

 


20. April 2020

Die Kinder der Notfallbetreuung sind stolz auf ihren selbst gebastelten Regenbogen.

Die Kinder der Notfallbetreuung sind stolz auf ihren selbst gebastelten Regenbogen.
Die Kinder der Notfallbetreuung sind stolz auf ihren selbst gebastelten Regenbogen.

16. April 2020

Elternbrief


3. April 2020

Zeitungsbericht zu den "Ferienhappen"


3. April 2020

Elternbrief zu "Fit4future"

Liebe Eltern der Grundschule Falkstraße,
wie Sie wissen, nehmen wir an dem Projekt fit-4-future teil. Als kleine Anregung möchten wir Ihnen die Internetseite von fit-4-future vorstellen. In den nächsten Wochen finden Sie dort ein regelmäßig erweitertes Angebot an Spiel-, Bastel- und Entspannungsideen für Ihre Kinder. 
Um auf die Seite zu gelangen, geben Sie bitte den folgenden Link ein: www.kids.fit-4-future.de . Danach wählen Sie oben auf der Seite den Bereich Entdecken aus.
Das Angebot umfasst beispielsweise Bastelanregungen für Ostern, Rezeptideen für ein leckeres Bananenfrühstück oder Kekse, eine fit4future-Challenge zur Regenbogen-Aktion (ein Bild des eigenen Regenbogens kann eingeschickt werden und wird eventuell auf der fit4future-Seite in einer Bildergalerie veröffentlicht), verschiedene Bewegungsübungen („Die Schnecke“, „Fingergymnastik für Kids“, „Der wackelnde Tisch“), Entspannungstipps, ein Ernährungsquiz, interessante Artikel für Sie, liebe Eltern, und noch vieles mehr. 
Viel Spaß beim Ausprobieren.


3. April 2020

Informationen vom Schulministerium

Unter www.schulministerium.nrw finden Sie immer wieder aktuelle Informationen rund um das Thema Schule, Schulpsychologie im Kontext von Corona.
Aktuell z.B. Tipps für das häusliche Lernen:

 

 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_zehn-Tipps-Lernen/index.html


3. April 2020

Informationen von den (Schul)- Sozialarbeiter/innen
der Stadt Herford

Liebe Herforder Schülerinnen und Schüler!

 

 

 

Wir möchten Euch als Erstes einmal Danke sagen. Danke für Eure Geduld und Eurer Verständnis aber auch für Eure hohe Motivation. Jeden Tag erledigt Ihr fleißig die von Euren Lehrern zusammengestellten Aufgaben. Das ist auf keinen Fall selbstverständlich und verdient größten Respekt von Seiten Eurer Familien, Lehrer und Freunde.

 

Es gibt aber Situationen, wo auch Ihr an eure Grenzen stoßen könnt. Viele von Euch machen sich Gedanken wie es in der jetzigen Situation weitergeht oder haben Sorgen, die sie gerade keinem anderen mitteilen können.

 

Wir sind jeden Montag- bis Freitagvormittag (ausgenommen Karfreitag und Ostermontag) in der Zeit von 10.00 – 13.00 Uhr unter folgender Telefonnummer für Euch zu erreichen:

 

(05221) 189 8 99 8.

 

Wir, das sind u.a. Schulsozialarbeiter/-innen der Herforder Schulen und der Abteilung Bildung.

 

Nachmittags habt Ihr die Möglichkeit bei der offiziellen „Nummer gegen Kummer“ vom Kinderschutzbund anzurufen: 116 111.

 

Diese ist montags bis samstags in der Zeit von 14:00 bis 20:00 Uhr besetzt!

 

 

 

Alles Liebe und bleibt gesund

 

 

 

Eure (Schul-) Sozialarbeiter/-innen der Stadt Herford

 


1. April 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus

- Eltern- und Kinderbriefe-


30. März 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern,

leider können wir Ihnen noch nicht mitteilen, wann die Schule wieder losgehen wird. Sobald wir Informationen bekommen, teilen wir sie auch an dieser Stelle mit.

Für die Zwischenzeit noch ein sportlicher Tipp für die Kinder:

"ALBAs tägliche Sportstunde":

Die behördlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus haben Deutschland fest im Griff. Schulen und Kitas landesweit wurden geschlossen. In den Sportvereinen wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Hunderttausende Schul- und Kitakinder verbringen den ganzen Tag zu Hause. Mit dem neuen Online-Programm "ALBAs tägliche Sportstunde" bringen wir Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für uns alle ungewohnten Alltag.

Wir veröffentlichen unsere Sportstunden-Videos in folgendem Rhythmus: Von Montag bis Freitag immer morgens eine Kita-Sendung und am Nachmittag eine Schul-Sendung (Grundschule und Oberschule im täglichen Wechsel).
Montag bis Freitag um 9 Uhr: Kita-Sportstunde
Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr: Grundschul-Sportstunde


24. März 2020 update 2

Neue Informationen zum Coronavirus

Elterninfo zum Aussetzen des Einzugs von Elternbeiträgen OGS im April

Download
Stadt Herford_Elterninfo_OGS Beitrag Aus
Adobe Acrobat Dokument 68.3 KB

24. März 2020 update 1

Neue Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern,

wir hoffen, Ihnen und Ihren Kindern geht es gesundheitlich (weiterhin) gut und Sie haben sich inzwischen auf diese außergewöhnliche Situation eingestellt und Ihren Alltag und den Ihrer Kinder organisiert. Unsere Lern- und Materialpakete tragen hoffentlich dazu bei, zumindest ein Stück Normalität in Ihr Leben und das Ihrer Kinder zu bringen.

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, gibt es Änderungen bei der Notbetreuung. Das Notbetreuungsangebot wird ausgeweitet, was sich sowohl auf die anspruchsberechtigten Personen als auch auf die Betreuungszeiten bezieht.
„Grundlage einer solchen Entscheidung ist der schriftliche Nachweis (oder die Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber des betreffenden Elternteils oder der Alleinerziehenden, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist (Unabkömmlichkeit) und eine anderweitige Kinderbetreuung nicht möglich ist. Ein Nachweis beider Elternteile ist nicht mehr erforderlich“. Das Formular für die entsprechende Bescheinigung finden Sie auf unserer Hompepage. Wir akzeptieren natürlich auch alle bisherigen Formulare, die Sie uns vorlegen.
Damit wir die Notbetreuung auch gemäß der Leitlinie des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) umsetzen können, möchten wir Sie ausdrücklich und eindringlich bitten, sich möglichst umgehend bei uns zu melden, insbesondere, wenn Sie die Notbetreuung am Wochenende und in den Osterferien benötigen.

 

Da die Betreuung nur angeboten wird, wenn Kinder angemeldet worden sind, ist es absolut notwendig, so schnell wie möglich, Ihren Betreuungsbedarf ausschließlich unter der Telefonnummer 0151/61860416 in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr anzumelden. Spätere Anrufe können leider nicht mehr bearbeitet werden.

Die entsprechende Bescheinigung können Sie später noch nachreichen.

 

Wie bisher auch, werden wir alles versuchen, um Sie über den aktuellen Stand zu informieren. Bitte schauen Sie dazu regelmäßig auf unsere Homepage und verfolgen Sie die offiziellen Pressemitteilungen der Stadt Herford und des Schulministeriums.
Die Schulleitung und das Schulbüro sind auch weiterhin wie bisher telefonisch zu den regulären Bürozeiten oder selbstverständlich immer per Mail und Fax zu erreichen.

 

Wir sind sicher, dass wir gemeinsam zum Wohle aller Beteiligten auch diese Situation bewältigen werden. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

 

Im Namen des Gesamtkollegiums der Grundschule Falkstraße

Viele Grüße

Silke Leuchter

 

Download
Elternbrief_24_03_2020.docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.3 KB

23. März 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus

>>>>>>>>>> Beginn der SchulMail des MSB NRW >>>>>>>>>

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.
Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.


19. März 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern,

gestern und heute waren keine Kinder zur Betreuung an unserer Schule. Selbstverständlich können Sie sich melden, wenn Sie zu den Eltern gehören, für deren Kinder die Notbetreuung stattfinden soll.

Unsere Sekretärin Fr. Wißmann ist weiterhin zwischen 7.30 -12.30 Uhr (Ausnahme jeden 2. Freitag) in der Schule zu erreichen.

Sehr viele Eltern haben bereits die Unterrichtsmaterialien abgeholt. Vielen Dank dafür!

Wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und wir auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin gut zusammenarbeiten werden.

Noch ein Hinweis vom Schulministerium:

Hinweis auf FAQ-Liste zur Not-Betreuung

 

 

Ab sofort steht Ihnen für die Beantwortung von Fragen im Zusammenhang mit der Notbetreuung an Schulen auch eine FAQ-Liste zur Verfügung, die fortlaufend aktualisiert wird. Auch diese finden Sie im Bildungsportal unter:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 


17. März 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus

>>>>>>>>>> Beginn der SchulMail des MSB NRW >>>>>>>>>

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der SchulMail Nr. 5 habe ich Sie darüber informiert, dass wir an unseren Schulen ab Mittwoch, 18.03.2020, eine Notbetreuung einrichten werden. Damit unterstützen wir solche Eltern, die beide (oder als Alleinerziehende) im Bereich sog. Kritischer Infrastrukturen arbeiten und dort einen unverzichtbaren Beitrag zur Krankenversorgung oder zur Aufrechterhaltung einer Grundversorgung leisten. Soweit Schülerinnen und Schüler im Regelbetrieb an Angeboten des Ganztags teilnehmen, bezieht sich die Notbetreuung auch darauf. Hier sind die Träger der Betreuung i.S.v. § 9 Absatz 3 SchulG gefordert.

Schon an dieser Stelle danke ich Ihnen, Ihren Kollegien und den ansonsten Beteiligten für diesen solidarischen Beitrag sehr herzlich.

Die Entscheidung, welche Eltern diese Notbetreuung in Anspruch nehmen können, richtet sich nach einer Leitlinie des Gesundheitsministeriums vom 15.03.2020. Sie finden diese Leitlinie auch als Anlage zu dieser SchulMail.

Danach hat der jeweilige Arbeitgeber zu bescheinigen, dass die betroffenen Eltern im Bereich kritischer Infrastrukturen arbeiten und dort unabkömmlich sind. Die Eltern ihrerseits bestätigen, dass es für sie keine Alternative zu der Notbetreuung gibt. Als Schulleitung müssen Sie keine weitere Prüfung vornehmen, sondern können die Aufnahme eines Kindes auf diese Bescheinigung stützen.

Derzeit haben schon verschiedene Schulträger, aber auch Arbeitgeber entsprechende Formulare im Internet zum Download bereitgestellt. Auch das MSB stellt ab sofort im Bildungsportal (www.schulministerium.nrw.de) ein Formular zur Verfügung, das Sie Eltern zur Benutzung empfehlen können.

Sie sollten alle Formulare, die Ihnen vorgelegt werden, zunächst akzeptieren. Falls Sie Zweifel an der Seriosität eines solchen Formulars haben oder Ihnen das Anliegen eines Elternteils nicht plausibel erscheint, können Sie sich an Ihre zuständige Schulaufsichtsbehörde wenden. Die Bezirksregierungen bzw. die Schulämter werden Ihnen dafür durch Rundverfügung eine konkrete Ansprechperson benennen.

Bitte melden Sie der Schulaufsichtsbehörde noch am 18.03.2020, wie viele Schülerinnen und Schüler Sie am Mittwoch in die Notbetreuung aufgenommen haben.

Soweit erforderlich erhalten Sie weitere Informationen wie gewohnt mit einer der nächsten SchulMails.

 

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der SchulMail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Download
Erlass Leitlinie
Anlage 1 erlass_leitlinie_kritis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.9 KB
Download
Antrag auf Betreuung eines Kindes
Anlage 2 Antrag auf Betreuung eines Kind
Adobe Acrobat Dokument 444.5 KB

16. März 2020 update

Neue Informationen zum Coronavirus


16. März 2020

Neue Informationen zum Coronavirus

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

 

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Die Hansestadt Herford bietet [...] zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 in allen Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen zwischen dem 16.03.2020 und 19.04.2020 lediglich eine hilfsweise Betreuung für Kinder von Eltern an, die „unentbehrliche Schlüsselpersonen" sind. [...] Dabei ist die individuelle Berufsausübung entscheidend für die Unabkömmlichkeit der Person. Alle anderen Kinder müssen zu Hause betreut werden. Mehr Informationen dazu finden Sie unter den unten genannten Links zu den Behörden.

 

Betroffene Eltern können das entsprechende Formular und die Infos direkt hier runterladen oder auf den Internetseiten des Kreises Herford:

Download
Infos Notbetreuung und Arbeitgeberformul
Adobe Acrobat Dokument 816.8 KB

10. März 2020

Informationen zum Coronavirus

Coronavirus

Falls sich durch die gegenwärtige Situation eine Auswirkung auf den Unterricht bzw. die Unterrichtszeiten ergibt, werden alle Eltern umgehend informiert. Sie können den aktuellen Stand jederzeit auf der Website der zuständigen Behörde - des Kreises Herford - verfolgen:

https://www.kreis-herford.de

 

Das Schulministerium hat umfassende Informationen ins Netz gestellt:

https://www.schulministerium.nrw.de 

 

Bitte beachten Sie auch die Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, hier als PDF verfügbar:

Download
Plakat-10-Hygienetipps.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.2 KB

3. März 2020

Kl. 4a beim Besuch der Hochschule für Kirchenmusik

Am 3. März 2020 hat die Klasse 4a von Frau Becker und Frau Landré die Hochschule für Kirchenmusik besucht. Das Wetter war dafür optimal. Wir wurden ganz freundlich empfangen und durften in Gruppen verschiedene Instrumente, darunter auch die Orgel ausprobieren. Die Kinder hatten sehr viel Freude dabei und haben nebenbei auch viel über die Instrumente gelernt. Am Ende haben wir noch gemeinsam gesungen. Die Kinder haben, weil sie so toll mitgemacht haben, eine kleine Tafel Schokolade bekommen. Es war ein gelungener musikalischer Vormittag.

 


21. Februar 2020

Karnevalsfeier

Am Freitag, dem 21.02. fand die diesjährige Karnevalsfeier an der Grundschule Falkstraße statt.
Alle Kinder, Lehrer und Erzieher kamen verkleidet zu Schule, um gemeinsam ausgelassen Karneval zu feiern.
Auf dem Programm standen lustige Gruppenspiele in den bunt geschmückten Klassenräumen, eine Bewegungslandschaft in der Turnhalle, ein Tanzangebot von Frau Mroß und Frau Busch in der Aula sowie närrisches Treiben in den Pausen auf dem Schulhof.
Zum Abschluss gab es die traditionelle Polonäse aller Klassen durchs Schulgebäude und über den Schulhof.


14. Februar 2020

Schwimmfest der Grundschulen des Kreises Herford

Am 14.02.2020 fand zum 42. mal der Schwimmwettkampf der Herforder Grundschulen im H2O statt. Die Grundschule Falkstraße war wieder mit einigen Kindern aus den Jahrgängen 2- 4 vertreten und und konnte einige tolle Platzierungen erzielen. Hier zeigt sich, dass an der Falkstraße ein Schwerpunkt aufs Schwimmen gelegt wird. So findet an unserer Schule ein Schwimmprojekt im Ganztag statt, was in Herford unter den Grundschulen ein Alleinstellungsmerkmal ist.
Die begleitenden Lehrkräfte Frau Wiegers-Mattern und Herr Taube waren mit den gezeigten Leistungen vollauf zufrieden.


Februar 2020

Vorleseprojekt


05. Februar 2020

Besuch der Kl. 3c ins Teutolab Robotik am RGH

Die Kinder der Klasse 3c tauschten an einem Nachmittag unsere Schule mit dem Teutolab Robotik am RGH

Die Klasse 3c besuchte am Mittwoch, 05.02.2020 das Teutolab Robotik im RGH. Die Klasse wurde in 2 Gruppen geteilt, wobei in jeder Gruppe die gleichen Themen behandelt wurden. Zunächst gab es einen kurzweiligen Einstieg, in dem unter anderem die Fragen „Was sind Roboter? Kennst du diese Roboter?“ beantwortet wurden. Danach wurden anhand von Bildern die Roboter an der Uni Bielefeld, die Definition und die Merkmale des Roboters besprochen.

Nun ging es mit den Workshops los. Ein Oberstufenschüler des RGH betreute 2 unserer Schülerinnen und Schüler. Dazu begleitete noch jeweils 1 Lehrer die Gruppe! Welche tolle Betreuung! Mit Lego WeDo wurden nach Bauanleitung Torwart, Fußballspiele oder jubelnde Fans gebaut. Dabei sollten die Kinder die Informationen dem PC entnehmen. Anschließend programmierten die Kinder am und mit dem Computer ihre Lego-Figuren. Zum Abschluss wurden alle Figuren zusammengeführt und es gab ein „Fußballspiel“, bei dem der Fußballspieler einen Papierball auf das Tor schoss, der Torwart versuchte, den Ball zu halten und die Zuschauer jubelten. Obwohl der Workshop bis 15.15 Uhr dauerte, waren die Kinder immer noch voller Elan und hätten gerne noch weiter gearbeitet.


Januar 2020

Theaterpädagogische Werkstatt zum Thema Prävention Sexueller Missbrauch

aus: Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück
aus: Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück

„Mein Körper gehört mir!“

 

Ein 3-teiliges interaktives Präventionsprogramm für Kinder der 3. und 4. Klassen über die Grenzen, die niemand überschreiten darf.

„Wenn wir ein Ja-Gefühl haben, können wir Ja sagen, wenn wir ein Nein-Gefühl haben, können wir Nein! Sagen. Wir können anderen sagen, wie wir uns fühlen, wenn wir berührt werden."

Hände abklatschen ist toll, und auch beim sanften Bürsten durch die Haare hat man ein positives Gefühl. Doch wenn der Nachbar einem beim Halten des Tennisschlägers an den Po fasst, löst dies ein Nein-Gefühl aus. Es gibt Berührungen, die wir nicht wollen. Davon und wie man auf sie reagiert, handeln die Spiel- und Interaktionsszenen von  „Mein Körper gehört mir!“

Für unsere Kinder der 3. und 4. Klassen zeigen die Schauspieler die interaktiven Spielszenen an 3 Vormittagen für jeweils 1 Schulstunde.

Das Thema sexueller Missbrauch wird den Schülerinnen und Schülern kindgerecht nahe gebracht. Die einzelnen Teile des Programms widmen sich den Themen Ja- und Nein-Gefühle, sexueller Missbrauch durch Fremde und durch Täter aus dem Nahbereich der Kinder. Trotz der ernsthaften Inhalte wird viel gelacht, gesungen und über die von den beiden Darstellern gespielten Szenen diskutiert. Den Kindern wird erklärt, was sexueller Missbrauch ist. Sie werden aufgefordert ihren Gefühlen zu  trauen und sie erfahren, dass jeder das Recht hat, „Nein!“ zu sagen, wenn eine Berührung unangenehm ist, oder wenn ein anderer meine persönlichen Grenzen überschreitet.

Zusätzliche Informationen zum Thema finden sich unter www.tpw-osnabrueck.de.
Auch für die Kinder hat die Theatherpädagogische Werkstatt eine spezielle Website eingerichtet. Auf www.meinkoerpergehoertmir.de können die wichtigsten Inhalte des Programms noch einmal nachgelesen und anhand der Comiczeichnungen nachbetrachtet werden.


16. Januar 2020
Handballturnier der Grundschulen im Kreis Herford


6. Dezember 2019
Adventscafé

Zum 1. Mal gab es ein Adventscafé an der Grundschule Falkstraße. Der Förderverein hatte im Vorfeld 100€ für Materialien gespendet und die Eltern hatten Backzutaten mitgebracht. Das OGS Team bastelte daraufhin mit den Kindern in den letzten Wochen viele schöne Dinge, die nun am Nikolaustag von den Eltern gegen eine Spende mitgenommen werden konnten.

Gestärkt mit frisch gebackenen Waffeln hatten alle viel Freude an dieser gelungenen Aktion.

Der Erlös von über 500€ kommt dem Kinderschutzbund Herford zugute!

Vielen herzlichen Dank sagen wir allen Spendern!!!

 


6. Dezember 2019
Nikolaustag

Am Nikolaustag gab es eine tolle Überraschung:

Der Nikolaus mit seiner Helferin Frau Dölling kam in alle Klassen und brachte einen Sack mit Geschenken für jedes Kind mit.

Die Kinder waren begeistert und erfreuten den Nikolaus mit kleinen Gedichten , Geschichten und Liedern.


20. November 2019
Basketballturnier


15. November 2019
Vorlesetag

Am 15. November fand an unserer Schule bereits zum 8. Mal ein Vorlesetag statt. Viele bekannte Persönlichkeiten aus Herford haben sich am Vormittag Zeit genommen, um unseren Schülerinnen und Schülern vorzulesen.

In der Sporthalle begrüßte Frau Leuchter unsere Vorleserinnen und Vorleser als Gäste und Frau Diering-Lockhausen und Frau Tölle als Organisatorinnen, denn ohne sie hätte der Bundesweite Vorlesetag gar nicht in dieser Form stattfinden können.

Zur Einstimmung hat Frau Becker mit dem Chor einige Lieder vorgetragen und die Hip-Hop AG unter Leitung von Frau Mross hat getanzt.

Anschließend gingen die Vorleserinnen und Vorleser mit ihren Klassen in die Klassenräume und lasen ein ausgewähltes Buch vor.

Das waren unsere Vorleser und Vorleserinnen: Hermann Duhme, Polizeibeamter, Anke Düchting, Justizvollzugsanstalt, Roland Nachtigäller, Marta, Oliver Hansen, Feuerwehr, Achim Depenbrock, Anwalt, Monika Schwidde, VHS, Markus Diering, H2O, Dirk Strehl, Buchhändler „Auslese“, Dagobild Heikel, Stadtführer, Katharina Schohl, Radio Herford, Sabine Kittner, Stadtbücherei und Annelore Dölling, unsere ehemalige Teamleiterin OGS.

Nach der "Arbeit" in den einzelnen Klassen haben Frau Leuchter und Frau Weinhorst die engagierten Vorleser in unserer Bücherei mit Kaffee und Keksen gestärkt.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal an Frau Diering-Lockhausen und Frau Tölle für die Organisation des Vormittags.

Den Kindern hat der Tag viel Freude gemacht!


6 Oktober 2019
Wällelauf

48 unserer Schülerinnen und Schüler liefen 800 m bzw. 3,2 km

Am Sonntag, 6. Oktober 2019, fand der 39. Auto-Mattern Wälle-Lauf im Ludwig-Jahn-Stadion in Herford statt. Es ist das Lauf-Highlight im Herbst. Erneut hatten sich wieder Schülerinnen und Schüler unserer Schule angemeldet. 31 Kinder nahmen am Bambini-Lauf teil und legten 800 m zurück. 17 Kinder beteiligten sich am Schüler-Lauf und liefen die vierfache Strecke, nämlich 3,2 km.

Viele Kinder trugen unser blaues Schul-T-Shirt und waren so zwischen all den anderen Kindern beim wichtigen Zieleinlauf gut zu erkennen.
Alle Bambinis bekamen beim Zieleinlauf eine Medaille und zusätzlich die Möglichkeit, sich zu Hause eine Urkunde auszudrucken.
Eine herausragende Leistung ist einem unserer Schüler gelungen. In der Kategorie „Kinder (männlich) U 10“ belegte er den 3. Platz.
Als teilnahmsstärkste Schule belegte unsere Grundschule erstmalig den 3. Platz. Als Preis können wir uns über einen Gutschein im Wert von 100€ von der Volksbank Herford freuen.

 

Unsere herzlichen Glückwünsche und unser Dank gelten
allen Läuferinnen und Läufern unserer Schule.
Ihr habt tolle Leistungen, auch für unsere Schule, erbracht!

 

Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Ihnen als Eltern bedanken, die sonntagmorgens Ihre Kinder begleitet und angespornt haben. Es ist ein wirklich ein erstklassiges Engagement für Ihre Kinder und damit natürlich auch für unsere Schule.

Herzlichen an Sie und euch alle für Ihr und euer großartiges Engagement!


27.September 2019
Tag der offenen Tür



September 2019
Weltkindertag

Am Samstag, dem 21. September, wurde in Herford wieder der Weltkindertag rund um den Gänsemarkt gefeiert.

Hier ein paar Fotos von unserer Hip-Hop Ag unter Leitung von Frau Mroß:


Juli 2019
Verabschiedung von unserer OGS-Leitung Annelore Dölling

Am Ende des Schuljahres trat Annelore Dölling, unsere OGS Teamkoordinatorin, in den wohlverdienten Ruhestand.

Vor 15 Jahren baute sie den Ganztag in der Grundschule Falkstraße zusammen mit dem Kollegium und der Schulleitung auf.

Von anfänglich 40 Kindern besuchen nun fast 200 Kinder den Ganztag.

Dass allen der Abschied schwer fiel, zeigen die vielen guten Wünsche und Geschenke.

Wir hoffen alle, dass uns unsere Frau Dölling noch oft besuchen wird <3 !


Juli 2019
Sportfest

Wie jedes Jahr stand das Sportfest wieder unter einem besonderen Motto - diesmal. "Alternatives Sportfest" !

Zum Aufwärmen tanzte Frau Mroß von der Zuschauertribüne aus den Kindern und Eltern vor und animierte zum Mitmachen- nicht nur der Kinder ;-)

Herr Taube hatte sich 13 verschiedene Stationen überlegt, die sowohl sportlich herausforderten als auch lustig waren und viel Spaß bereiteten wie zum Beispiel der Verkleidungslauf oder das Spinnennetz.

Mit Hilfe zahlreicher Eltern, Lehrern und OGS-Kräften war es ein gelungenes Fest bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.


Mai 2019
Trommelzauber

Das große Trommelzauber-Mitmachkonzert an der Grundschule Falkstraße–ein einzigartiges unvergessliches Gemeinschaftsgefühl für 250 Kinder mit ihren Eltern fand am Donnerstag, 02.05.2019, von 14.00 – 15.30 Uhr statt.

Anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Grundschule Falkstraße gab es im Oktober 2018 einen Sponsorenlauf. Der so erlaufene Betrag von 3400€ wurde nun für 2 Projekttage zum Thema „Afrika“ verwendet. Es wurden eigene Trommeln gebaut und auch Schmuck gebastelt. Den Höhepunkt bildeten unter professioneller Anleitung von Trommelzauber (www.trommelzauber.de) die beiden Trommelworkshops für alle Kinder mit einem abschließenden gemeinsamen großen Trommelzauber-Mitmachkonzert für alle Kinder mit ihren Eltern. Zur Einstimmung durften sich alle über die Auftritte der Chor-AG und der HipHop-AG freuen.